Yvonne-_DSC6466-web-desktop

Warum Dankbarkeit wichtig ist

Hast du dir schon mal bewusst Gedanken über Dankbarkeit gemacht? Dankbarkeit ist eine starke Waffe, um eine positive Einstellung zu gewinnen. Eine positive Einstellung bedeutet, Situationen, Herausforderungen, Menschen und sich selbst freundlich zu begegnen. Sie bedeutet, trotz Angst mutig zu sein.

Leid entsteht, weil wir das, was jetzt ist, nicht wollen oder weil wir jetzt Angst haben, das Glück wieder zu verlieren. Das Geheimnis von Glück ist, das, was jetzt gerade ist, zu akzeptieren und das Beste daraus zu machen. Es wird eh vorbeigehen, und etwas Neues wird entstehen. In der aktuellen Situation erleben wir gerade sehr genau, dass wir uns die äußeren Umstände anders wünschen, dass endlich wieder ein „normaler Zustand“ einkehren kann. Aber wir wissen nicht genau, wann es je wieder so sein wird und ärgern uns, immer noch nicht die Dinge, die vorher normal für uns waren, machen zu können.

Vor allem in schweren Zeiten, wo alles trostlos und öde erscheinen mag, kann das eine sehr gute Hilfe sein, eine positive Perspektive einzunehmen. Probiere es aus!

Du kannst dir z.B. sagen, wie wunderbar es ist, dass du dieses Leben leben darfst. Denn sobald du damit anfängst, zu realisieren und zu glauben, was für ein wertvolles Geschenk dein Leben ist und was du alles hast, begegnest du auch automatischen Anderen in tiefer Dankbarkeit und wünscht ihnen das Gleiche.

Fang direkt damit an – hier 5 Tipps für mehr Dankbarkeit:
Mach anderen Komplimente
Pflege deine Beziehungen (auch wenn wir uns momentan nicht ständig sehen können, kannst du mal eine Karte oder einen Brief schreiben?)
Sei für andere da
Sag öfters Danke
Beginne mit einem Dankbarkeitstagebuch

Ich habe vor einigen Jahren angefangen, ein Dankbarkeitstagebuch zu beginnen. Und nehme mir morgens oder abends ein paar Minuten Zeit, um aufzuschreiben, wofür ich heute oder generell im Leben dankbar bin. Dabei muss es sich gar nicht um spektakuläre Dinge handeln.

Vielleicht hast du ein nettes Gespräch, vielleicht ein Moment Zeit, in Ruhe deinen Kaffee/Tee am morgen zu trinken. 

Was bringt dir das?
Du entwickelst eine Grundzufriedenheit
Du lernst, Dinge positiver zu sehen
Dein Bedürfnis nach Konsum sinkt
Du siehst den Sinn hinter allem klarer

Ich freue mich sehr, von dir zu lesen und zu erfahren, welche Erfahrungen du mit Dankbarkeit machst oder bisher gemacht hast. Und ich möchte mich bei dir bedanken.

Vielen Dank, dass du meinen Blog liest. Danke, dass du dich um deinen Körper, deine Gedanken kümmerst und immer wieder Zeiten der Entspannung für dich einplanst. Ich unterstütze dich von Herzen weiter und du kannst mit mir Yoga, Meditation oder Achtsamkeit üben. Jederzeit auch eine Einzelstunde mit mir vereinbaren.